Hier sehen Sie eine Auswahl von Beispielen, wie mit unterschiedlichen Möglichkeiten des Brustaufbaus operiert wurde.
Die anschließende med. Brustpigmentierung kann ein- oder mehrfarbig gearbeitet werden.
Mit Patientinnen, bei denen beide Brüste pigmentiert werden müssen, kann man gemeinsam die Größe und Farbe der Areola und Mamille bestimmen und in mehreren Sitzungen verstärken. Bei Patientinnen mit einer zu pigmentierenden Brust gilt es, das Ergebnis der vorhandenen Areola täuschend echt anzugleichen.Die Highlights der med. Brustpigmentierung sind z.B. Farbeffekte wie Montgommerydrüsen, kleine Hautfältchen, Äderchen usw.
Die Natürlichkeit einer Pigmentierung ist nur zu erreichen, indem man zwei bis drei Behandlungen vornimmt. Eine einzige Behandlung wäre nach etwa zwei Jahren nicht mehr sichtbar.